SWISSMADE

Deutsch    Englisch

Datenschutz bei BC-TECH AG

BC-TECH hat grosse Pläne


 

Still und leise hat sich die BC-Tech AG in Chur zu einem hoch spezialisierten Unternehmen entwickelt. Als Spezialist für Metall-Glasverbindungen beliefert die Firma zahlreiche Kunden aus der Mess- und Regeltechnik sowie Drucksensorik mit High-Tech-Produkten.

 

Von Cornelius Raeber


Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BC-Tech AG im Churer Kalchbühlquartier stecken feinste Einzelteile zusammen, bestücken in einem nächsten Prozessschritt eine der drei Ofenlinien mit den Halbfabrikaten, löten und verdrahten später einzelne Komponenten, bedienen Lasergeräte oder kontrollieren am Mikroskop fertige Produkte. «Wir sind produktionstechnisch ein eher konservativer Betrieb mit viel Handarbeit«, sagt Christian Bargähr, der Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens und weist auf eine kleine Besonderheit hin. «Alle Mitarbeiter sind im Turnus an verschiedenen Produktionsschritten beteiligt» – inklusiv dem Chef selber. «Dann weiss ich im Kundengespräch, wovon ich spreche und kann schnell beurteilen, ob Aufträge umsetzbar sind oder nicht», meint Bargähr. 

 

Lieferant in einem Nischenmarkt


Und diese Kunden, die von BC-Tech beliefert werden, kommen aus der Mess- und Regeltechnik (Endress & Hauser, Basel/Maulburg; Hamilton, Bonaduz) sowie aus dem Bereich Drucksensorik (Keller Druckmesstechnik, Winterthur; Inficon, Balzers) und sind in der Schweiz, aber auch im Ausland (DESY, Hamburg) tätig. «Jede Kaffeemaschine hat ein Durchlaufsystem, das auch die Wassertemperatur misst. Es gibt aber auch Messinstrumente, welche beispielsweise den Vakuumbereich eines Labors kontrollieren oder es gibt solche, die das zuverlässige Befüllen von grossen Öltankern überwachen», versucht Bargähr die vielfältigen Einsatzbereiche seiner High-Tech-Produkte in der Durchflusstechnik von Rohrleistungssystemen zu erklären. «Gut möglich, dass in solchen Messgeräten Komponenten aus unserem Hause eingebaut sind». Wobei die BC-Tech AG nicht den Massenmarkt bedient, sondern als Systemkomponenten-Lieferant in einem Nischenmarkt tätig ist.

 

Kernkompetenz Glas- Metallverbund


Bei der Entwicklung und Herstellung dieser Spezialprodukte kommt das grosse Know-how der Firma bei der Verbindung von Glas mit Metallteilen zum Tragen. Seit mehr als 20 Jahren sind Bargähr und sein Team in diesem Bereich tätig und haben sich in dieser Zeit ein grosses Wissen über die Beschaffenheit der verwendeten Materialien und Oberflächen sowie über Metallveredelungen angeeignet. «Unser Business kann man nicht studieren», sagt der Self-made-Man. Es gebe wohl Ausbildungen in Glastechnologie und auch Studiengänge in Metallurgie, wenn es aber darum gehe, die beiden Materialien Glas und Metall zusammenzuführen, sei die eigene Erfahrung gefragt. «Das ist denn auch unsere Kernkompetenz», betont Bargähr und weist darauf hin, dass in Europa in diesem Bereich nur gerade zwölf eher kleine Firmen mit je 20 bis 60 Mitarbeitenden tätig sind. «Und nur vier bis fünf sind grosse Player». In der Schweiz ist die BC-Tech alleiniger Anbieter von solch hochspezialisierten Komponenten. Zur Zeit sind rund 70 Ausführungen im Produkte-Portfolio.

 

 

Christian Bargähr, Gründer und CEO der BC-Tech in Chur. (Bild Theo Gstöhl/Südostschweiz)

 

Die BC-Tech AG in Zahlen

  • Gegründet 1995
  • Spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Glas-Metall-Durchführungen 
  • Weitere Produkte: Laserbeschriftungen, Löten von Kabelkonfektionen, Anbindung von Vergussmassen und deren dazugehörigen Drehteilkomponenten
  • Glas-Metall-Durchführungen werden in der Erdölförderung, der Luft- und Raumfahrt, der Medizin, der Industrie und der Vakuumtechnik eingesetzt
  • 30 Mitarbeiter
  • Weitere Betriebe im Besitz der BC-Tech: Rätia Mechanik AG (30 Mitarbeiter), Fritz Kamm AG, Mels (15 Mitarbeiter), Chromwerk AG, St. Gallen (35 Mitarbeiter) und ein Metallveredelungsbetrieb in Deutschland
  • Umsatz- und Gewinnzahlen gibt das Unternehmen nicht bekannt

 

Nicht ganz einfache Gründerjahre

Als gelernte Heizungsmonteur und späterer Mitarbeiter der Ems-Patvag sei er zur eigenen Firma gekommen wie die Jungfrau zum Kinde. Das zumindest erklärt Bargähr anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums in einem Video auf der Firmenwebsite.

«Als ein Lieferant der Ems-Patvag keine Nachfolgeregelung für seinen Betrieb organisieren konnte, sind wir 1995 zu zweit eingesprungen», erinnert er sich. «Dank der Patvag wussten wir denn auch, wo unsere Kunden zu finden sind», führt Bargähr weiter aus, wobei die Anfangsjahre nicht immer einfach gewesen seien. Die schlechte Wirtschaftslage Ende der Neunzigerjahre und der hohe Investitionsdruck haben das ihrige dazu beigetragen.

 

Mit urschweizerischen Eigenschaften zum Erfolg

Mit urschweizerischen Eigenschaften hat sich die Firma mit ihren aktuell dreissig Mitarbeitenden aber prächtig entwickelt. Urschweizerische Eigenschaften? «Der Kunde ist König, wir sind liefertreu, zuverlässig, sparsam, qualitäts- und dienstleistungsbewusst und pflegen den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden», umschreibt Bargähr seine Leitsätze und vergisst dabei nicht, die ebenfalls der Qualität verpflichteten Zulieferer aus der Schweiz und Resteuropa zu erwähnen. Denn eines wollte Bargähr nie. Von asiatischen Lieferanten abhängig zu sein.

Darum hat er auch Anfang 2018 seinen wichtigsten Zulieferer Rätia Mechanik AG mit rund 30 Mitarbeitenden übernommen. Zusammen mit diesem und einem zur Firma gehörenden Metallveredelungsbetrieb aus Deutschland wird die BC-Tech voraussichtlich 2020 von der Comercialstrasse in Chur in den Industriepark Vial nach Domat/Ems zügeln. Dereinst werden dort 70 Mitarbeitende in einer grosszügigen Fabrikationshalle in nächster Nähe zu wichtigen Partnern arbeiten. Aber Bargähr sieht noch weiteres Wachstumspotenzial für seine Spezialprodukte und hat sich darum schon mal die nötigen Landreserven für eine Erweiterung gesichert.

 

 

Blick in die Produktionshallen der BC-Tech AG in Chur, wo die meisten Arbeiten noch von Hand gemacht werden. (Bild Theo Gstöhl/Südostschweiz)

 

Copyright

© 2012

Kontakt

 

BC-TECH AG Comercialstrasse 19
CH-7000 Chur

Tel.: +41 81 250 11 70
Fax: +41 81 250 11 79
mail@bctech.ch